Direkt zum Inhalt wechseln

Karpfenangelsaison

In Slowenien kann das ganze Jahr über geangelt werden. Informieren Sie sich über die besten Monate zum Karpfenangeln in Slowenien, um die meisten und größten Fische zu fangen.
Schnelle Links

Januar

Ein Monat für die hartnäckigsten Karpfenangler. Die Seen sind größtenteils zugefroren, so dass die Flüsse perfekt sind, wenn Sie einen Winterkarpfen fangen wollen. Mit ein bisschen Vorködern sind die Erfolgschancen gar nicht so gering! 

Februar

Im Februar hängt das Karpfenangeln in Slowenien davon ab, wie streng der Winter in diesem Jahr war. Meistens ist die zweite Februarhälfte eine gute Zeit, um einen ersten Karpfen zu fangen. Wenn die Bedingungen gut sind, kann man sogar viele Bisse an einem einzigen Tag bekommen. Die Fische sind noch etwas schläfrig, was Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können, um einen großen Karpfen dazu zu bringen, Ihren Köder zu nehmen.

Angelführer hält einen Karpfen
Angelführer hält einen Karpfen

März

Der März ist der inoffizielle Beginn der Karpfenangelsaison. Das Wetter wird wärmer und damit auch das Wasser, die Fische werden aktiver und sind nach dem Winterschlaf hungrig, so dass die Bedingungen für das Karpfenangeln gut sind. Da das Karpfenangeln am Bleder See erst im April erlaubt ist, ist der Šmartinsko-See der perfekte Ort für ein paar Tage, und die ersten 20+ Fische der Saison sind nur ein paar Würfe entfernt.

April

In den ersten sechs Monaten ist Hochsaison. Wenn es jemals eine Zeit gibt, um einen Karpfen zu fangen, dann ist es jetzt. Die Wassertemperaturen steigen bis zu einem Punkt, an dem die Fische massiv zu fressen beginnen, um sich auf das Laichen vorzubereiten. Die Tage werden länger, die Nächte sind nicht mehr so kalt und die Natur zeigt sich von ihrer besten Seite. Alle Karpfengewässer aus unserer Liste sind jetzt verfügbar, einschließlich des Bleder Sees.

Angeln am schönen Bleder See

Mai

In einigen Seen ist das Wasser so warm, dass die Karpfen mit dem Laichen beginnen, aber normalerweise ist das nicht der Fall im Bleder See und im Šmartinsko-See, die tiefer und damit kälter sind. Aber selbst wenn das Wasser etwas wärmer ist als sonst, laichen die Fische in diesen Seen nicht alle gleichzeitig. Wenn Sie also zum Karpfenangeln nach Slowenien kommen wollen, ist der Mai eine gute Zeit dafür.

Juni, Juli, August

Zu Beginn des Sommers kann es noch Anzeichen für das Laichen geben, aber dennoch sind die Bedingungen für das Karpfenangeln in Slowenien im Sommer am besten. Warmes Wetter, lange Tage mit kurzen Nächten, um Ihre Energie wiederherzustellen, aktive Karpfen und gute Gesellschaft ist alles, was Sie sich wünschen können. Wenn Sie also große Fische fangen wollen, während Sie den Sonnenuntergang mit einem Bier in der Hand beobachten, dann kommen Sie auf jeden Fall für ein paar Tage zum Karpfenangeln nach Slowenien.

Mann hält gebluteten Mist vom Bleder See

September

Der Beginn des Angelns auf große Karpfen. Die Temperaturen sinken ein wenig, und das ist das Signal für die Fische, sich auf die kälteren Monate vorzubereiten. Folglich bekommen wir Karpfenangler mehr Bisse und schwerere Fische. Es herrscht weniger Trubel am Wasser, die Touristen verlassen die Gewässer und es kehrt Ruhe ein, was die ideale Zeit zum Angeln ist. Die Natur wechselt ihre Farben in wärmere Töne, und das gilt auch für die Karpfen.

Oktober

Ein hervorragender Monat, um Ihren persönlichen Karpfenrekord zu brechen und ihn für ein Foto zu halten, ohne dass Ihre Finger von den niedrigen Temperaturen gefroren sind. Die Fütterungsaktivität ist am höchsten, die letzte Chance für Karpfen, vor dem Winter an Gewicht zuzulegen. Ja, es ist ein bisschen kälter, aber die Belohnungen sind größer oder besser gesagt schwerer. Definitiv die beste Zeit zum Karpfenangeln in Slowenien, so die einhellige Meinung aller unserer Karpfenangelführer.

Angelführer hält einen Fisch aus dem Šmartinsko-See

November

Wenn Sie einen Spaziergang um den See machen, werden Sie viele einheimische Karpfenangler sehen, und sie haben einen guten Grund dafür. Alle warten auf die größten Fische, die noch am Fressen sind. Die Bisse kommen in der Regel langsam, aber wenn sie kommen, können Sie den Fisch Ihres Lebens am Ende der Leine haben. Sicherlich ist es kalt, aber wenn man tagsüber am Bleder See angelt oder am Šmartinsko-See mit einer Heizung im Biwak zeltet, kann das erträglich sein, wenn man die Möglichkeit eines Fangs von über 30 kg in Betracht zieht.

Dezember

Das Angeln verlagert sich langsam in die Flüsse, und die letzten großen Karpfen können in den Seen gefangen werden, wenn man nur hartnäckig genug ist. Wenn Sie einen Versuch für eine Winter-Bestie wollen, sind wir sicher bereit, Sie zu führen.

Unvergessliche Angelerlebnisse mit einheimischen Fischern an wunderschönen versteckten Plätzen in Slowenien.
© Copyright by Angelführer Slowenien
Portfoliounternehmen von Weltentdeckung.