Hallo Welt!

Süßwasser

Sloweniens Süßwasserfische gehören zu den besten Fängen in Europa

Professionell 
Angelführer
Erfahrene lokale Fischer
Problemlos
Wir kümmern uns um die Routenplanung, den Transport, die Unterkunft und alles andere, um das Sie sich lieber nicht kümmern möchten und bieten einen 24-Stunden-Support.
Sitz in Slowenien
Einheimische wissen es am besten
Unternehmen, dem Sie vertrauen können
Wir sind ein vollständig gebundenes und versichertes Reiseunternehmen, das Ihr Geld sicher aufbewahrt und mit Tausenden von zufriedenen Kunden in der Vergangenheit, stellen wir Sie immer noch an erste Stelle.

Über Süßwasserfische in Slowenien

Sloweniens riesiges Netzwerk von Flüssen und Seen ist die Heimat von über 90 Arten von Süßwasserfischen. Werfen wir einen Blick auf die, die eine wachsende Zahl von Freizeitanglern aus der ganzen Welt anlocken.

Der König unter den einheimischen Arten der slowenischen Gewässer ist unbestreitbar die Marmor- oder Soča-Forelle, auch bekannt als Adria-Forelle. Neben diesem Champion schwimmen im reinen Wasser der Adria auch die Bach- und Regenbogenforelle sowie die Hybridforelle (Marmor x Braun). Ein Star des Fliegenfischens, die Äsche, regiert in den ruhigeren Abschnitten unserer Flüsse und ist ein sehr beliebter Fang. Apropos beliebt: In den slowenischen Süßgewässern ist der "Hucho" zu Hause, der große und schwer fassbare Huchen, auch bekannt als Donauschlamm, der die Tugenden der Geduld und Weisheit in das Angelspiel einbringt. Neben dem spitzen Hecht, dem Grundschwimmer Barbe und dem Dämon der Tiefe, dem Wels, verbergen Sloweniens langsam fließende oder stille Gewässer den begehrtesten Fisch überhaupt - den Karpfen. Sogar das berühmte Gletscherwunder Bleder See rühmt sich mit dieser erstaunlichen Kreatur. Insgesamt stehen rund 20 Süßwasserarten zur Auswahl, darunter auch Wels, Schleie, Brassen, Döbel und andere.
Sloweniens riesiges Netzwerk von Flüssen und Seen ist die Heimat von über 90 Arten von Süßwasserfischen. Werfen wir einen Blick auf die, die eine wachsende Zahl von Freizeitanglern aus der ganzen Welt anlocken.

Der König unter den einheimischen Arten der slowenischen Gewässer ist unbestreitbar die Marmor- oder Soča-Forelle, auch bekannt als Adria-Forelle. Neben diesem Champion schwimmen im reinen Wasser der Adria auch die Bach- und Regenbogenforelle sowie die Hybridforelle (Marmor x Braun). Ein Star des Fliegenfischens, die Äsche, regiert in den ruhigeren Abschnitten unserer Flüsse und ist ein sehr beliebter Fang. Apropos beliebt: In den slowenischen Süßgewässern ist der "Hucho" zu Hause, der große und schwer fassbare Huchen, auch bekannt als Donauschlamm, der die Tugenden der Geduld und Weisheit in das Angelspiel einbringt. Neben dem spitzen Hecht, dem Grundschwimmer Barbe und dem Dämon der Tiefe, dem Wels, verbergen Sloweniens langsam fließende oder stille Gewässer den begehrtesten Fisch überhaupt - den Karpfen. Sogar das berühmte Gletscherwunder Bleder See rühmt sich mit dieser erstaunlichen Kreatur. Insgesamt stehen rund 20 Süßwasserarten zur Auswahl, darunter auch Wels, Schleie, Brassen, Döbel und andere.

Möchten Sie mehr über Fisch in Slowenien erfahren?

Alle Fische in Slowenien → sehen
Fischereiführer Logo
Unvergessliches Angelerlebnis mit einheimischen Fischern an wunderschönen versteckten Plätzen in ganz Slowenien.

© Copyright by Angelführer Slowenien

UmschlagTelefon-Mobilteil linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram